Im Gegensatz zu dem vorgenannten Anlage-Sparplan (dieser dient dazu, eine gewisse Summe über einen längeren Zeitraum anzusparen) dient diese Emission der optimalen Rücklagensicherung von bereits vorhandenem liquidem Vermögen mit einer sehr interessanten und vor allen Dingen auch berechenbaren Rendite. In Zeiten eines schwachen Euro hat nachweisbare Sachwertbesicherung oberste Priorität. Besonders attraktiv sind wie in diesem Fall auch Anlagen, die bereits in der Vergangenheit ihre Funktionalität bewiesen und effektive Rendite-Ergebnisse geliefert haben. Diese Anleihe ist durch ein frisch revitalisiertes Wiener Gründerzeit Zinshaus besichert. Die kompletten Sanierungsarbeiten werden Anfang 2017 abgeschlossen sein. Der Vermietungsstand wird dann praktisch 100% betragen (wie bei allen anderen Vorgänger-Objekten auch). Der Grund liegt in der attraktiven Innenstadtlage, in der die Gründerzeit Zinshäuser bereits seit über 100 Jahren ihre Rentabilität durch Vollvermietung bewiesen haben. Durch die finanzielle Konzeption sind Renditen von 6% – 9% p.a. – wie in der Vergangenheit – auch für diese Anleihe nicht unrealistisch. Das attraktive
Besicherungsobjekt (siehe Foto) in begehrter Lage befindet sich im gefragten 15. Bezirk in Wien.

 

Unbenannt1

Sicherungsobjekt: „Besicherte 7. Wiener Grundbesitz-Anleiheplus

Bei Interesse bitte melden. Ein Exposé informiert Sie über Details. Die vorherige Emission wurde in relativ kurzer Zeit komplett gezeichnet (es gibt 13 Vorgänger-Emissionen als besicherte Wiener Gründerzeit Zinshaus-Anleihen im Herzen von Wien und damit eine Menge Erfahrung). Immerhin wurde Wien wiederum in 2016 zum 7. Mal(!) zur weltweit lebenswertesten Stadt gewählt. Auch dies unterstreicht die Attraktivität dieses Anlage-Klassikers mit einer langjährigen Historie als Spezialität im Besicherungssektor für anspruchsvolle Anleger.

In Zukunft automatisch informiert werden über Neuigkeiten? Jetzt den Finanzplatz Schweiz Intern@ bestellen!